Roland Aicher: Heilmasseur, Therapeut, Chiropraktiker, Personal Trainer und Coach

Chiropraktik

Roland Aicher: Chiropraktiker


... nur Einrenken der Wirbelsäule?


Nein, die Chiropraktik als manuelle Therapie wird bei verschiedensten Schmerzen der Wirbelsäule, Gelenke, Nerven und Muskeln angewendet.

Zu Beginn führe ich chiropraktische, orthopädische und neurologische Funktionstests mit Ihnen durch. Haltungs- und Ganganalysen sowie die Erhebung vom Funktionsstatus der Muskulatur runden die Anamnese ab.

Indikationen


Indikationen zur Chirotherapie sind unter anderem:

  • Ischias
  • Hexenschuss (Lendenschmerzen)
  • Kopfschmerzen, chronische Migräne, Schwindelgefühl (meist ausgehend von der Halswirbelsäule)
  • Arthrose (meist Hals, Schultern, Knien)
  • Bewegungseinschränkungen (Kopf, Nacken, Arme, Beine)
  • Rheumatische Beschwerden
  • Verstärkung des allgemeinen Tonus (Spannungszustand der Muskulatur), dynamisierende Wirkung
  • Bandscheibenschäden

Techniken


Zu den Techniken der Chiropraktik zählen:

  • Adjustierung (Aufhebung von Subluxationen an der Wirbelsäule, Beseitigung des Drucks auf Spinalnerven oder Rückenmark)
  • Traktion (Verbesserung der Dehnung der Bänder und der Beweglichkeit der Gelenkkapsel)
  • Translatorisches Gleiten - Mobilisation (Wiederherstellung von verlorengegangenem Gelenkspiel)
  • Weichteilbehandlung (Verlängerung der Muskulatur durch Dehn- und Entspannungstechniken)
  • Reflextechniken (Beeinflussung von Spannungen der Muskulatur und die Schmerzwahrnehmung unter Ausnutzung von Nervenreflexen)

Anzahl, Intensität und Dauer der Behandlung richten sich nach dem Beschwerdebild. Oft genügt auch eine einmalige Sitzung, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Der Zeiteinsatz für jede Sitzung beträgt etwa 30 bis 60 Minuten.